Worum es geht

Der ORF hat die Idee im Rahmen des Formates Konkret ins Leben gerufen. Ausschlaggebend war das Buch "Alleine unter Gurken" von Andreas Hoppe (Tatortkommissar). Er versuchte sich davon zu ernähren was im Umkreis von 100 km um seine beiden Wohnorte wächst und erzeugt wird. Natürlich hat er Dinge gefunden die nicht praktikabel sind, aber das Selbstexperiment war eine spannende Sache.

Der Aufruf sich um die Teilnahme an dem Format zu bewerben erfolgte durch das Magazin Konkret.

Ernst Schwarz, der sich unter anderem um Klima Themen annimmt wurde beauftragt ein Format zu erstellen und Teilnehmer zu finden. Und da kommen wir ins Spiel.

Ein Jahr lang sollen wir uns davon ernähren was wir im Umkreis von 100km vorfinden. Das klingt ja noch einfach. Es muss allerdings hier wachsen und verarbeitet werden, auch die Zutaten die in kleinen Mengen dabei sind sollen aus diesem Umkreis stammen.

Das macht die Sache schwieriger. Es ist für uns eine spannende Sache und wir wissen nicht ob wir es ein Jahr lang schaffen. Wichtig wird es sein Produzenten zu finden die uns unterstützen und ihre Erfahung mitteilen. Wir sind für jeden Tipp dankbar.